Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Barbara Zogg-Tanner zeigt neue und effektvolle Bilder

Die Ausstellung in den Räumlichkeiten der St. Galler Kantonalbank präsentiert eine Reihe von neuen, grossflächigen Kunstwerken, die auch mit dem Effekt der Farben spielen.
Die Künstlerin Barbara Zogg-Tanner mit drei ihrer Werken, die derzeit in der St.Galler Kantonalbank in Buchs zu sehen sind. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Die Künstlerin Barbara Zogg-Tanner mit drei ihrer Werken, die derzeit in der St.Galler Kantonalbank in Buchs zu sehen sind. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Hansruedi Rohrer

An der Eröffnung der Ausstellung sagte Karl Pareth, Niederlassungsleiter der St. Galler Kantonalbank, zu den vielen Gästen an der Vernissage, dass man Künstlern gerne eine Plattform biete, damit diese ihre Werke präsentieren und sich vorstellen können. Er freue sich, dass nun mit Barbara Zogg-Tanner eine Künstlerin gefunden wurde, welche bekannt und beliebt sei. Mit ihrer Familie ist sie in Grabs wohnhaft. Sie hat sich schon als Kind mit Zeichnen, Malen und Gestalten beschäftigt. Die Faszination der Farben und die grossflächige Verwirklichung in Bildern hat sie nie losgelassen.

Dank ihrer Ausbildung zur Farbdesignerin erhielt sie auch ein vertieftes Farbwissen. Ausbildung und Wissen haben auch Einfluss auf den Stil ihrer künstlerischen Arbeiten. Ausdruckskraft und der Einfluss der Farben auf das Seelenleben und die Umgebung sind für die Künstlerin beeindruckend. So komponiert Barbara Zogg-Tanner auch immer wieder abstrakte Bilder in der Acryltechnik. Aber sie bietet auch individuelle Farbkonzepte für Wohnbauten an. Im Jahr 2004 erfolgte eine erste Ausstellung, deren bis heute zahlreiche weitere gefolgt sind.

Reihenbilder und optische Täuschungen

In der neuen Ausstellung in der St. Galler Kantonalbank an der Bahnhofstrasse zeigt Barbara Zogg-Tanner neue Techniken, wie zum Beispiel Reihenbilder, optische Täuschungen sowie Werke mit ausgespachtelten Formen und Farben und vereint dadurch Farbe mit Kunst. Einige spielen auch mit dem Effekt der Farben. Nebst anderen gibt es Bilder mit den Titeln «Freiraum», «Luftraum», «Ausweg», «Karussell», «Bergsee», «Bluevelvet». Die Ausstellung dauert noch bis 25. Mai 2018.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.