Barack Obamas asiatische Woche

TOKIO. Inmitten neuer Spannungen zwischen Japan und seinen Nachbarn ist US-Präsident Obama zum Auftakt einer achttägigen Asienreise in Tokio eingetroffen. Bevor der Besuch heute offiziell beginnt, traf er Premier Abe zu einem privaten Sushi-Essen.

Drucken
Teilen

TOKIO. Inmitten neuer Spannungen zwischen Japan und seinen Nachbarn ist US-Präsident Obama zum Auftakt einer achttägigen Asienreise in Tokio eingetroffen. Bevor der Besuch heute offiziell beginnt, traf er Premier Abe zu einem privaten Sushi-Essen. Auf seiner Asientour, die ihn auch nach Südkorea, Malaysia und auf die Philippinen führt, will Obama dem wachsenden Einfluss Chinas begegnen. Japan und Südkorea sind die ältesten und wichtigsten Alliierten der USA in Asien. (dpa) • AUSLAND 20

Aktuelle Nachrichten