Bancomat mit Laptop geknackt

Drucken
Teilen

Hacker In Oberriet wurde am Sonntag der Bancomat der St. Galler Kantonalbank ausgeraubt, wie gestern bekannt wurde. Die Täter brannten ein quadratisches Loch in das Gehäuse und verbanden vermutlich einen Laptop mit dem System. So brachten sie den Automaten dazu, mehrere zehntausend Franken auszugeben.

Die St. Galler Kantonspolizei wurde laut Mediensprecher Hanspeter Krüsi am Sonntagabend alarmiert. Die ausgerückten Beamten stellten zuerst nur eine Sachbeschädigung am Automaten fest. Am Montagmorgen kontaktierten die Polizisten dann die Kantonalbank. Erst dann wurde klar, dass eine beträchtliche Summe fehlte.

Wie genau die Täter den Bancomaten dazu gebracht haben, die Noten auszugeben, ist bisher unklar. Laut Polizeisprecher Krüsi ist es der erste Fall dieser Art im Kanton St. Gallen. Polizei, Bank und Hersteller wollen nun zusammenarbeiten und herausfinden, wie die Räuber vorgegangen sind. (rü)

Aktuelle Nachrichten