AZMOOS: Das Zentrum nachhaltig entwickeln

Die Politische Gemeinde und die Ortsgemeinde Wartau bestimmen durch den Kauf der ehemaligen Post Azmoos die künftige Nutzung der Liegenschaft mit.

Thomas Schwizer
Merken
Drucken
Teilen
Die Schweizerische Post hat das ehemalige Azmooser Postlokal (links im Bild) samt dazugehörender Wohnung an die Politische Gemeinde Wartau und die Ortsgemeinde Wartau verkauft. Damit bleibt der Dorfplatz im Zentrum von Azmoos langfristig erhalten. (Bild: PD)

Die Schweizerische Post hat das ehemalige Azmooser Postlokal (links im Bild) samt dazugehörender Wohnung an die Politische Gemeinde Wartau und die Ortsgemeinde Wartau verkauft. Damit bleibt der Dorfplatz im Zentrum von Azmoos langfristig erhalten. (Bild: PD)

Der Platz zwischen der ehemaligen Post und der St. Galler Kan­tonalbank sowie dem Betagtenheim dient als Dorfplatz und ist deshalb auch für die Zukunft von öffentlicher Bedeutung. Das ist ein wichtiger Grund, weshalb sich der Gemeinderat und der Ortsverwaltungsrat von der Schweizerischen Post deren Stockwerk­eigentum erworben haben. Dorfplätze als Begegnungszonen und Treffpunkt sind ein erklärtes Ziel des Ortsverwaltungsrates.

Ausserdem könnte Wartau dank dem Kauf das Betagtenheim in späteren Jahren bei Bedarf mit einer zusätzlichen Wohngruppe oder mit Betten erweitern, wie die beiden Räte in einer gemeinsamen Mitteilung schreiben. Zum Stockwerkeigentum gehört neben dem Lokal im Erdgeschoss auch eine Wohnung.

Die Ortsgemeinde (Miteigentum zu einem Drittel) und die Politische Gemeinde (zwei Drittel) erhalten als neue Eigentümer auch das Vorkaufsrecht über­tragen, das die Bank und die Post sich vor Jahrzehnten gegenseitig zugesichert haben. Damit könnte sich die öffentliche Hand die ­gesamte Liegenschaft sichern, wenn die Bank in Zukunft Verkaufsabsichten hegen würde.

Dieser strategische Kauf durch die beiden öffentlich-rechtlichen Körperschaften belaste den Finanzhaushalt kaum, weil er eine Anlage des Finanzvermögens darstelle und mit 520 000 Franken zu marktüblichen Preisen ­getätigt wurde, wie es in der Mitteilung heisst.5

Thomas Schwizer

thomas.schwizer@wundo.ch