Autofahrer stirbt bei Sturz in den Rhein

Ein Mann stürzte mit seinem Auto in den Rhein. Er fuhr gegen 15 Uhr auf dem Damm von Vaduz Richtung Schaan. Beim Lenker, der sich im Innern des Autos mit Liechtensteiner Kennzeichen befand, konnte nach der Bergung des Autos nur noch der Tod festgestellt werden.

Magdalena Hilbe
Drucken
Teilen
Das Auto, welches unter der Rheinbrücke feststeckte, konnte gegen 17.45 Uhr geborgen werden. (Bild: Eddy Risch (Liechtensteiner Vaterland))

Das Auto, welches unter der Rheinbrücke feststeckte, konnte gegen 17.45 Uhr geborgen werden. (Bild: Eddy Risch (Liechtensteiner Vaterland))

VADUZ/SCHAAN. Gestern nachmittag ereignete sich zwischen Vaduz und Schaan ein Verkehrsunfall, bei dem ein Mann ums Leben kam. Der Mann fuhr in einem roten Auto gegen 15 Uhr auf dem Rheindamm von Vaduz kommend in Richtung Schaan. Das Auto kam rund 100 Meter nördlich des Rheinparkstadions vom Rheindamm ab, überschlug sich auf dem Wuhrweg und stürzte anschliessend in den Rhein, wie die Liechtensteiner Landespolizei in einer Medienmitteilung schreibt. Die Einsatzkräfte suchten mit Tauchern und einem Helikopter nach dem Auto, welches nach mehreren Malen auftauchen bei der Rheinbrücke Schaan unter Wasser stecken blieb. Anschliessend konnte es mit Hilfe eines Krans von der Rheinbrücke aus geborgen werden. Beim Lenker, der sich im Innern des Autos mit Liechtensteiner Kennzeichen befand, konnte nach der Bergung des Autos nur noch der Tod festgestellt werden. Weshalb das Auto vom Rheindamm abkam und in den Rhein stürzte, ist derzeit noch unbekannt. Neben der Landespolizei, Wasserrettung, Feuerwehr und der Kantonspolizei St. Gallen waren auch zahlreiche Schaulustige vor Ort. Dabei zeigten die meisten keine Scheu ihr Mobiltelefon zu zücken und ein Foto vom Grossaufgebot zu schiessen. Dass es sich dabei um einen tödlichen Verkehrsunfall handelte, war zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich nur den wenigsten bewusst. Diesem Treiben setzte die Landespolizei jedoch schnell ein Ende. Gemeinsam mit der Feuerwehr verwies sie sowohl alle Schaulustigen als auch die Medienvertreter bei den Arbeiten nicht gestört zu werden.

Der Fahrzeuglenker des roten Autos starb gestern nachmittag bei einem Sturz in den Rhein. (Bilder: Eddy Risch)

Der Fahrzeuglenker des roten Autos starb gestern nachmittag bei einem Sturz in den Rhein. (Bilder: Eddy Risch)