Auto gerät auf die Gegenfahrbahn

Drucken
Teilen

Buchs Am Donnerstag, um zirka 19 Uhr, ist es auf der Churer­strasse (Höhe BP-Tankstelle) zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 25- und einem 26-jährigen Mann mit ihren Autos gekommen. Der 26-Jährige verletzte sich dabei leicht, wie die Polizei in einer Medienmitteilung schreibt. Gemäss Aussagen des 25-Jährigen ist er auf Höhe der BP-Tankstelle am Steuer kurz eingenickt, weshalb sein Auto auf die Gegenfahrbahn geriet. Der andere ­Fahrer versuchte die Kollision durch ein Ausweichmanöver auf das Trottoir noch zu vermeiden, doch die beiden Autos kolli­dierten trotzdem. Der 26-Jährige wurde dabei leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sach­schaden von rund 25 000 Franken. (wo)