Auszeichnungen für Einzelturner

Am ersten Wochenende des St. Galler Kantonalturnfests in Mels schlug die Stunde der Einzelwettkämpfer in den Sparten Geräteturnen, Gymnastik und Leichtathletik. Die Werdenberger heimsten einige Auszeichnungen ein.

Merken
Drucken
Teilen
Die Seveler Leichtathleten Raphael Schäpper (Sechskampf) und Corina Giger (Vierkampf) präsentieren stolz ihre Auszeichnungen.

Die Seveler Leichtathleten Raphael Schäpper (Sechskampf) und Corina Giger (Vierkampf) präsentieren stolz ihre Auszeichnungen.

TURNEN. Die Organisatoren sind mit dem Auftakt des St. Galler Kantonalturnfest in Mels zufrieden. Bei idealem, trockenem Turnfest-Wetter und ohne gravierende Zwischenfälle sind der Procap-Sporttag und die Einzelwettkämpfe über die Bühne gegangen. Der OK-Präsident David Imper zog ein rundum positives Fazit. Natürlich gibt es in jedem Ressort Details, die im Hinblick auf das zweite Wochenende noch optimiert werden können, meint er. «Aber wir sind sehr, sehr zufrieden mit diesem Auftakt.» Ein Highlight war der von überbordend-fröhlicher Stimmung geprägte Procap-Sporttag. Procap und Turnfamilie waren eins und haben so gegenseitig voneinander profitiert.

Acht Turnfestsiege

Am ersten Kantonalturnfest-Wochenende wurden die ersten acht Turnfestsieger geehrt. In der Gymnastik standen mit Corinne Schnyder (TV Mels, Einzel) und dem Duo Patricia Hobi/Simona Giordano (Gymnastik Vilters, zu zweit) Turnerinnen aus dem Sarganserland zuoberst auf dem Podest.

In der höchsten Kategorie im Geräteturnen siegten Céline Leber (Getu Uzwil) bei den Frauen und Daniel Guntli (TV Trimmis) bei den Männern. In der Leichtathletik konnten sich Ramona Baumgartner (STV Kriessern) und Mario Bächtiger (STV Eschenbach) als Turnfestsieger feiern lassen, im Turnwettkampf Petra Mächler (TSV Galgenen) und Andreas Wagner (TV Schönenberg).

Drei Podestplätze

Werdenbergs Turner warten dagegen noch auf den ersten Sieg, drei von ihnen waren aber mit Podestplätzen nahe dran. Im Mixed-Bewerb der Kategorie B, wo in drei verschiedenen Sparten geturnt wurde, glänzte Andrea Moser vom TV Buchs mit Platz zwei. Zwei dritte Plätze erturnten sich die beiden Gamser Geräteturner Heidi Vetsch (K7) und Dominik Nadig (K6).

Seveler Bestleistungen zuhauf

Die Athleten des TV Sevelen waren am Saisonhöhepunkt gut drauf. Sie gaben alles, erreichten neue persönliche Bestleistungen und sicherten sich einige Auszeichnungen. Allen voran ist der Leichtathlet Raphael Schäpper zu erwähnen. Der Seveler stellte im Sechskampf nicht weniger als vier neue persönliche Bestleistungen auf. Mit der Gesamtpunktzahl von 3790 schaffte er es auf den 49. Rang und erhielt eine Auszeichnung. Nico Schwendener verfehlte diese und erreichte in der gleichen Kategorie Platz 96. Auch Corina Giger konnte in drei von vier Disziplinen eine Bestleistung erreichen. Die sehr gute Punktzahl von 2231 ergab den 15. Schlussrang und eine Auszeichnung.

Im Geräteturnen sprang Joel Langenegger zu seiner besten Note in der Kategorie 5 beim Minitrampolin. Seine Leistungen reichten für den 30. Rang. Die Gesamtpunktzahl von 35,35 war auch für Nina Langenegger neuer Rekord, der ihr auf den 39. Schlussrang verhalf. Trotz Verspätungen und Verschiebungen im Zeitplan blieben alle fünf Teilnehmer höchst konzentriert und turnten mit Vollgas bis zum Ende durch. Die Turnfest-Atmosphäre und die vielen Fans trugen ihren Teil zum erfolgreichen Wettkampftag bei. Natürlich wurde auch das Festgelände am späteren Abend genau unter die Lupe genommen. (pd)

Geräteturnen. Turnerinnen K7: 3. Heidi Vetsch (STV Gams) 37,15. – Turner K5: 7. Jonas Vetsch (STV Gams) 45,45. – Turner K6: 3. Dominik Nadig (STV Gams) 46,35.

Leichtathletik. Sechskampf Männer: 7. Marc Aebi (STV Sennwald) 4333. 23. Simon Kaiser (STV Gams) 4086. 31. Oliver Friedrich (STV Sennwald) 3992. 49. Raphael Schäpper (TV Sevelen) 3790. 50. Etienne Bollhalder (STV Gams) 3786. 52. Manuel Rietzler (TV Buchs) 3780. – Vierkampf Frauen: 8. Elisabeth Santner (STV Sennwald) 2369. 11. Livia Schneider (TV Rüthi) 2341. 15. Corina Giger (TV Sevelen) 2231.

3-Sparten-Dreikampf: 2. Andrea Moser (TV Buchs) 28,24.

Neue Bestleistung am Boden: Nina Langenegger (Getu Sevelen) erreicht am Kantonalturnfest in Mels die Note 9,05. (Bilder: pd)

Neue Bestleistung am Boden: Nina Langenegger (Getu Sevelen) erreicht am Kantonalturnfest in Mels die Note 9,05. (Bilder: pd)