Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Auswahl wäre erwünscht

CVP und SVP wissen noch nicht, ob sie mit eigenen Leuten für das Schulratspräsidium kandidieren werden (vgl. Titelseite). Weil beide Parteipräsidien Matthias Wettstein (FDP) als fähigen Kandidaten taxieren, scheint es, als würden CVP und SVP nicht «auf Teufel komm raus» eine eigene Kandidatur anstreben. Trotzdem würden es die Parteispitzen Barbara Dürr (CVP) und Roman Rauper (SVP) begrüssen, wenn die Bürgerschaft am 10. Juni eine Auswahl hätte. Beide vermuten, dass neben Wettstein noch weitere Interessenten ihre Kandidatur anmelden werden. (she)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.