Ausgleich in letzter Minute

FUSSBALL. Die erste Spielhälfte in der Partie gegen den FC Diepoldsau-Schmitter verlief für den FC Buchs alles andere als wunschgemäss: Nach zwei Treffern der Gastgeber in der 28. und 45.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Die erste Spielhälfte in der Partie gegen den FC Diepoldsau-Schmitter verlief für den FC Buchs alles andere als wunschgemäss: Nach zwei Treffern der Gastgeber in der 28. und 45. Minute stand es vor der Pause nicht nur 2:0 für den Gegner – nein, nach einem groben Foul gleich zu Beginn des Spiels musste auch noch Spielertrainer Francesco Clemente verletzt ausgewechselt werden. Kurz vor der Pause lief aber Blerim Ibrahimi gegen die Buchser Pechsträhne an und erzielte nach einem Penalty das 1:2. Zurück aus den Kabinen sollte sich das Blatt für den tonangebenden FC Diepoldsau radikal wenden: Innert zehn Minuten übernimmt der FC Buchs dank Treffern von Kevin Rohrer und Blerim Ibrahimi die Führung – 3:2. Die letzten 30 Minuten spielte das Team in Überzahl nach Ausschluss eines gegnerischen Spielers, das Powerplay der letzten 10 Minuten konnte aber nicht beibehalten werden. Diepoldsau erhöhte den Druck, und kurz vor Schluss fiel der aus Buchser Sicht ärgerliche Ausgleich: Nach einem Freistoss fiel ein typisches Abstaubertor. Nach dem Unentschieden beim Tabellenletzten musste der FC Buchs die Tabellenführung an den FC Weesen abtreten. (mk)

Aktuelle Nachrichten