Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Aus der Ortsgemeinde Gams

Gams
Die Sennen Sabrina Kriha und Lars Müller bei der Alpkäseproduktion. (Bild: PD)

Die Sennen Sabrina Kriha und Lars Müller bei der Alpkäseproduktion. (Bild: PD)

Alpwirtschaft

Der Alpsommer neigt sich langsam dem Ende zu. Das Vieh kehrte nach sieben Wochen Hochsömmerung auf Selamatt am 12. August auf die Vor-/Nachsömmerungsalpen Kuhweid, Heeg/Neuenalp und Gadöl zurück, wo sie, je nach Futter, noch ungefähr vier Wochen verweilen können. Auch auf den andern Alpen schwindet das Gras, so wird die Entleerung der Alpen ab 25. August beginnen und die «Alp-Ferienzeit» für die Tiere enden.

Alp Tesel, Mulchenzug

Am Dienstag, 5. September, ab 18.30 Uhr findet der Mulchenzug beim Werkhof Hültsch mit Festwirtschaft und musikalischer Umrahmung statt. Dieser Anlass ist öffentlich. Es besteht die ­Möglichkeit, Tesler Alpkäse direkt vom Bestösser zu beziehen.

Alp Tesel und Alpkäsetaxation

Am 19. August hat die Firma Bamos, AG im Auftrag des Vereins Alpkäseproduzenten in der Markthalle School in Sargans die Qualitätsbeurteilung des Alp­käses vorgenommen.

Die Taxation für den Tesler Alpkäse liegt bei 19,75 von möglichen 20 Punkten. Der Verwaltungsrat der Ortsgemeinde Gams gratuliert den Sennen Sabrina Kriha und Lars Müller zu diesem sehr guten Resultat und freut sich über die guten Alpprodukte, ­welche auch im Dorf Gams gekauft werden können.

Alpgottesdienst auf der Alp Tesel

Am vergangenen Sonntag, 13. August, fand der ökumenische Alpgottesdienst auf der Alp Tesel statt. Viele Besucher aus Gams und Umgebung folgten der Einladung und nahmen am Alp­gottesdienst, der von Diakon Patrick Schläpfer und Diakonin Ute Grommes durchgeführt wurde, teil. Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Bürgermusik Gams und vom Alphornduo Echo vom Wildberg umrahmt.

Zum Abschluss des Alp­gottesdienstes wurde der Betruf (Alpsegen) von Diakon Patrick Schläpfer ausgerufen.

An dieser Stelle möchte sich der Ortsverwaltungsrat bei allen Mitwirkenden und Helfern, aber auch bei den zahlreichen Besuchern recht herzlich bedanken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.