Aufgabe der Wildhut

Merken
Drucken
Teilen

Kanton St. Gallen Im Kanton St. Gallen sind insgesamt sieben Wildhüter im Einsatz. Jeder betreut sein zugewiesenes Gebiet. Ihre Aufgaben sind die Bestände jagdbarer und geschützter Wild- und Vogelarten systematisch erheben; Jagd überwachen und planen; Lebensräume schützen, Schutzgebiete betreuen, Öffentlichkeit und Fachpersonen beraten; Wildtiere beurteilen und der Wildbahn entnehmen; Projekte begleiten und bei Wildschäden und Wildschaden-Verhütungsmassnahmen beraten und das Ausmass abschätzen.

Basis der Tätigkeit ist das Bundesgesetz über die Jagd und den Schutz wild lebender Säugetiere und Vögel. Dieses bezweckt, die Artenvielfalt und die Lebensräume einheimischer Säugetiere und Vögel zu erhalten; bedrohte Tierarten zu schützen; Wildschäden an Wald und landwirtschaftlichen Kulturen auf ein tragbares Mass zu beschränken und eine angemessene Nutzung durch die Jagd zu gewährleisten. (adi)