Auffahrunfall auf der A13

Merken
Drucken
Teilen

Sennwald Am Mittwochmorgen, kurz nach 7.30 Uhr, ist es in Sennwald auf der Autobahn A13 zu einer Auffahrkollision mit vier beteiligten Autos gekommen. Zwei Autofahrerinnen wurden dabei leicht verletzt.

Eine 54-Jährige fuhr auf dem Überholstreifen von Oberriet in Richtung Sennwald. Aufgrund eines Verkehrsstaus bremste sie ihr Auto bis zum Stillstand ab. Hinter ihr fuhr eine 22-Jährige, welche ihr Auto ebenfalls bis zum Stillstand abbremste. Ein nachfolgender 62-Jähriger bemerkte dies zu spät, und sein Auto prallte gegen das der 22-Jährigen. Durch den Aufprall wurde dieses in das Auto der 54-Jährigen geschoben, wie die Kantonspolizei mitteilte. Hinter dem 62-Jährigen fuhr eine 23-Jährige, welche ihr Auto ebenfalls nicht rechtzeitig abbremsen konnte. Es prallte deshalb in das Auto des 62-Jährigen.

Die 54-jährige und die 22-jährige Autofahrerin verletzten sich bei der Kollision leicht und begaben sich selbstständig zum Arzt, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen weiter in ihrer Mitteilung. An den vier beteiligten Autos entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. (wo)