Auffahrunfälle führten zu Stau

Drucken
Teilen

Sennwald/Haag Am Dienstagmorgen ereigneten sich auf der Autobahn A13 zwei Auffahrunfälle, die zu einem längeren Stau führten. Zur ersten Auffahrkollision mit vier involvierten Fahrzeugen kam es um 7.40 Uhr zwischen Sennwald und Haag. Ein Automobilist musste verkehrsbedingt stark bremsen. Dies bemerkte ein nachfolgender Fahrer zu spät, er konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Dadurch wurde ein Airbag ausgelöst. Weil der Fahrer dadurch nichts mehr sah, kam es zur Kollision mit einem Lieferwagen und einem weiteren Auto. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt gemäss Angaben der Polizei 37000 Franken.

Im entstandenen Stau kam es um 8.10 Uhr zwischen Oberriet und Sennwald zu einem Nachfolgeunfall. Zwei Autos prallten ineinander, es entstand ein Sachschaden von 4000 Franken. (wo)