Auffahrkollision in Baustellenbereich

SALEZ. Am Montagmittag, kurz nach 11.30 Uhr, ist es auf der Haagerstrasse zu einer Auffahrkollision gekommen, teilte die Polizei gestern mit. Die Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Frümsnerstrasse in Richtung Haag. Auf der Höhe der Haagerstrasse bog sie in diese ab.

Drucken
Teilen

SALEZ. Am Montagmittag, kurz nach 11.30 Uhr, ist es auf der Haagerstrasse zu einer Auffahrkollision gekommen, teilte die Polizei gestern mit. Die Frau fuhr mit ihrem Auto auf der Frümsnerstrasse in Richtung Haag. Auf der Höhe der Haagerstrasse bog sie in diese ab. Ein 57-Jähriger fuhr mit seinem Auto hinter demjenigen der 56-Jährigen und bog ebenfalls in die Haagerstrasse ab. Kurz nach der Einmündung in die Haagerstrasse ist die rechte Fahrspur wegen einer Baustelle gesperrt. Aufgrund von Gegenverkehr bremste die 56-Jährige ihr Auto ab. Der 57-Jährige machte vor dem Einfahren in die Haagerstrasse einen Kontrollblick nach links und bemerkte deshalb zu spät, dass das Auto vor ihm stillstand. In der Folge prallte sein Auto in das der 56-Jährigen. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden von rund 6500 Franken. (wo)

Jugendlicher gibt Gas und flüchtet vor Polizei

ST. GALLEN. In der Stadt St. Gallen hat am Dienstagmorgen ein Jugendlicher auf der Rosenbergstrasse Gas gegeben, als ihn die Polizei kontrollieren wollte. Er war im Auto des Vaters unterwegs. Um zwei Uhr nachts habe die Stadtpolizei eine Verkehrskontrolle durchgeführt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ein Lenker gab Gas und fuhr auf die Patrouille zu. Die Polizisten mussten zur Seite springen. Die drei Personen, die im Wagen sassen, flüchteten anschliessend zu Fuss, konnten aber später angehalten werden. Der Lenker war ein 16jähriger Jugendlicher, der im Auto seines Vaters gefahren war. Der Alkoholtest zeigte bei ihm über 0,8 Promille an. (sda)

Liechtensteiner Raser erwischt

MONTLINGEN. Am Montag um 13.15 Uhr hat die Kantonspolizei St. Gallen auf der Autobahn A13 in Fahrtrichtung Buchs eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Das Auto eines 22-Jährigen wurde mit 180 km/h anstatt der erlaubten 120km/h gemessen. Der Führerausweis wurde dem Mann aus Liechtenstein für die Schweiz aberkannt. (sda)

Aktuelle Nachrichten