Auf Entdeckungsreise am Seveler Weihnachtsmarkt

SEVELEN. Ein milder Samstag lockte das Publikum hinaus zum Weihnachtsmarkt des Dorfes, obschon nicht unbedingt adventliche Winterstimmung herrscht. Der Besuch des Seveler Weihnachtsmarkt hat sich aber alleweil gelohnt.

Heidy Beyeler
Merken
Drucken
Teilen
Ernst Kuratli aus Hemberg bietet seit 13 Jahren am Seveler Weihnachtsmarkt seine selbst hergestellten Holzfiguren zum Verkauf an. (Bilder: Heidy Beyeler)

Ernst Kuratli aus Hemberg bietet seit 13 Jahren am Seveler Weihnachtsmarkt seine selbst hergestellten Holzfiguren zum Verkauf an. (Bilder: Heidy Beyeler)

SEVELEN. Ein milder Samstag lockte das Publikum hinaus zum Weihnachtsmarkt des Dorfes, obschon nicht unbedingt adventliche Winterstimmung herrscht. Der Besuch des Seveler Weihnachtsmarkt hat sich aber alleweil gelohnt. Überraschende Begegnungen mit Menschen, von denen man schon lange nichts mehr gehört oder gesehen hat, entwickelten sich zu einem freundlichen Schwatz beim Genuss von Köstlichkeiten regionaler Produkte.

Der 14. Weihnachtsmarkt zeigte sich von der guten Seite. Produkte von hoher Qualität, dargeboten von Seveler Produzentinnen und Produzenten sowie von Anbietern aus der weiteren Region werden feilgehalten. Eingekaufter Kitsch (etwa aus China) blieb am Seveler Weihnachtsmarkt erfreulicher Weise aussen vor. Das wurde von Seveler Marktfahrern und Marktbesuchern einhellig begrüsst.

Guezli, Apfelküchli und Olivenöl

Saisonal und regional präsentierte sich beispielsweise der Frauenverein Sevelen. Die Frauen demonstrierten vor Ort, wie leckere Apfelchüechli im Teig – nach Grossmutter-Art – schmecken. Dass an diesem Marktstand auch selbstgemachte Zöpfe und Konfitüren angeboten wurden, überraschte nicht. Unwiderstehlich war wohl auch der Auftritt von Monika Bättig aus Sevelen. In unzähligen grossen Vorratsdosen hielt sie Nachschub für die begehrlichen, hausgemachten Guezli, die in 40 verschiedenen Sorten angeboten werden.

Im Gespräch mit ihr war zu erfahren, dass sie – ausschliesslich für die Region – etwa 350 Kilogramm hausgemachte Guezli produziert. Ihr zur Seite stehen befreundeten Frauen. Frauen, die in gegenseitigem Austausch für hochwertige Leistungen und qualitativ gute Produkte einstehen.

Regional und doch aus Italien beeindrucken die Öle und Balsamico-Essig vom italienisch stammenden Giuseppe Carrabs, der in Sevelen aufgewachsen ist. 2007 wurde er für sein Olivenöl mit bester Auszeichnung bestückt – eine Auszeichnung auf höchstem Niveau.

Begegnungen für die Zukunft

Seit 14 Jahren ist der Weihnachtsmarkt in Sevelen ein besonderes Ereignis. Menschen, die in Sevelen beheimatet oder neu zugezogen sind und spontane Besucher, werden Jahr für Jahr mit neuen Ideen und Angeboten überrascht. Der Markt bietet nebst traditionellen Angeboten auch immer etwas Neues. Das macht diesen Markt spannend und neugierig zugleich, wie am letzten Wochenende.

Mit feinen Apfelchüechli verführten die Damen des Frauenvereins Sevelen Kinder und Erwachsene in eine Welt des Geniessens.

Mit feinen Apfelchüechli verführten die Damen des Frauenvereins Sevelen Kinder und Erwachsene in eine Welt des Geniessens.