Auf der A13 die Rettung geübt

Drucken
Teilen

Buchs An einem zweitägigen Kurs übten diese Woche 71 Feuerwehrleute aus der ganzen Ostschweiz die Strassenrettung. Die Autounfälle wurden so realitätsnah inszeniert, dass Vorbeifahrende an einen echten Unfall glaubten. 70 Abbruchautos standen zur Verfügung. Zu bewältigen gab es einen Autobrand, zwei unterschiedliche Unfallsituationen auf der Autobahn, zwei Einsätze auf Nebenstrassen, eine Lektion mit Rettungsdienst, die Lektion «Heben und Sichern» und eine Theoriestunde zur Strassensicherung. (wo)13

Aktuelle Nachrichten