Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Auf A13 tödlich verunglückt

Trimmis Auf der Südspur der Autobahn A13 ist am Mittwochmittag ein Motorradfahrer gestürzt und verletzt worden. Er verstarb kurz nach der Einlieferung in das Spital, teilt die Kantonspolizei Graubünden mit.

Der 59-jährige Motorradfahrer fuhr am Mittwochmittag auf der Autobahn A13 von Landquart kommend über die Südspur in Richtung Chur. Kurz nach dem Anschluss Zizers kam er aus noch ungeklärten Gründen zu Fall und kollidierte leicht mit der Mittelleitplanke. Anwesende Drittpersonen versorgten den Gestürzten mit lebensrettenden Sofortmassnahmen. Diese wurden durch den Notarzt der Rega weitergeführt, bevor der Verletzte mit der Rettung ins Kantonsspital nach Chur überführt wurde. Kurz nach der Einlieferung ins Spital verstarb der Motorradfahrer. Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden unter­suchen den Unfallhergang. (wo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.