Auch Raritäten bei den Oldtimern

Drucken
Teilen
Zwei landwirtschaftliche Transporter, links ein Tiger mit 33 PS aus dem Jahr 1967 und ein Motrac MT Spezial mit 12 PS und Jahrgang 1964.

Zwei landwirtschaftliche Transporter, links ein Tiger mit 33 PS aus dem Jahr 1967 und ein Motrac MT Spezial mit 12 PS und Jahrgang 1964.

Salez Vier Traktörler aus der Region, alles Mitglieder der Sektion Ostschweiz des Vereins Freunde alter Landmaschinen der Schweiz (Falso), organisierten am Samstag auf dem Areal des Landwirtschaftlichen Zentrums in Salez eine Schau mit alten Traktoren und Landmaschinen. Diesmal war es ein Rekordanlass, trafen doch im Verlauf des Vormittags über 160 Traktoren von Besitzern aus der ganzen Ostschweiz sowie aus dem Fürstentum Liechtenstein und aus ­Vorarlberg ein. Dazu kamen zusätzlich weit mehr als 50 ver­schiedene alte Gerätschaften und Maschinen, welche einst das Modernste in der Landwirtschaft darstellten. Die äusserst gepflegten Fahrzeuge funktionierten natürlich auch alle einwandfrei.

Erinnerungen an frühere Zeiten

Da gab es Raritäten zu bestaunen, wie etwa der kleine, sauber herausgeputzte Bührer-Traktor aus dem Jahr 1930 mit Doppelrad als Besonderheit. Oder jenes Hart-Parr-Gefährt, welches ebenfalls aus dem Jahr 1930 stammt und ein Unikum aus den USA ist. Die verschiedenen Ausstellungsstücke stiessen auch diesmal auf grosses Interesse der Besucher. Für die einen waren es staunenswerte Geräte, welche sich einst – verglichen mit heute – auf einem einfachen Niveau bewegten, und für die älteren Besucher weckten sie vielleicht Erinnerungen an eine noch bescheidene technisierte Zeit, die jedoch in der Landtechnik immer wieder mit Innovationen aufwartete.

Am frühen Nachmittag stand eine Rundfahrt auf dem Programm. (H.R.R.)