Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Auch im Team kein Exploit

Schiessen An den Luftgewehr-Europameisterschaften in Györ (Ungarn) hat das Herren-Team keinen Exploit landen können. Am Wochenende standen gleich zwei Mannschaftsbewerbe auf dem Programm, an welchen der Gamser Christoph Dürr teilnahm. In der Kategorie Team war Dürr mit 310,2 Punkten (102,7 - 102,7 - 104,8) bester Schweizer. Das Punktetotal von 929,4 Zählern reichte allerdings nur zu Rang zwölf, die Finalteilnahme der besten acht Nationen wurde deutlich verfehlt. Auch in der Disziplin Mixed musste sich Dürr, wie schon im Einzelbewerb, mit einer Platzierung in den hinteren Tabellenregionen begnügen. Zusammen mit Petra Lustenberger erreichte er Rang 42. Der 21-Jährige erzielte 411,3 (101,8 - 102,3 - 102,2 - 105,0) Punkte. (wo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.