Aschwanden ist offiziell Kandidat

KANTON ST. GALLEN/WEITE. Die Juso des Kantons St. Gallen haben Michael Aschwanden aus Weite für die Nationalratswahlen nominiert – auf ihrem vierten Listenplatz. Der 21jährige ist Lokführer-Anwärter, wie die Juso in einer Mitteilung schreiben.

Merken
Drucken
Teilen

KANTON ST. GALLEN/WEITE. Die Juso des Kantons St. Gallen haben Michael Aschwanden aus Weite für die Nationalratswahlen nominiert – auf ihrem vierten Listenplatz. Der 21jährige ist Lokführer-Anwärter, wie die Juso in einer Mitteilung schreiben. Zudem ist Aschwanden bereits bisher Vorstandsmitglied der kantonalen Juso und wurde an der Jahresversammlung in dieser Funktion wieder gewählt.

Schliesslich haben die Juso die Parolen für die eidgenössischen Abstimmungen vom 8. März gefasst. Sie sagen einstimmig Nein zur GLP-Initiative «Energie- statt Mehrwertsteuer» und zur CVP-Initiative «Familie stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen». (wo)