Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Arabischer Jazz im Fabriggli

Buchs Am kommenden Donnerstag, 22. März, ab 20 Uhr, treffen im Fabriggli verschiedene Kulturen und Stile aufeinander: Das Ensemble um Bahur Ghazi spielt alles von arabischen Tönen über die europäische Klassik bis zu Jazz, traditionellem Folk und Volksmusik der Schweiz. Bahur Ghazi, der gebürtige syrische und in der Schweiz wohnhafte Komponist und Musiker, spielt das zentrale Instrument, die arabische Laute «Oud». Sein Palmyra-Projekt, das nach einer antiken Oasenstadt benannt wurde, ist einerseits eine Reminiszenz an die Kultur von Bahur Ghazi’s Heimat Syrien, zugleich aber auch ein politisches Statement über seine eigene Situation in seiner neuen Heimat Schweiz und die Heimatlosigkeit einer ganzen Nation. Mit dabei hat das Quintett sein neues Album «Bidaya», welches Anfang März erschien. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.