Appenzeller Bahnen bleiben oberirdisch

TEUFEN. Die Appenzeller Bahnen fahren auch in Zukunft durchs Dorf Teufen. Die Stimmberechtigten haben am Sonntag einen Kredit über 30 Millionen Franken für den Bau eines Tunnels abgelehnt. Der Entscheid war mit 1556 Nein zu 1058 Ja deutlich.

Drucken
Teilen

TEUFEN. Die Appenzeller Bahnen fahren auch in Zukunft durchs Dorf Teufen. Die Stimmberechtigten haben am Sonntag einen Kredit über 30 Millionen Franken für den Bau eines Tunnels abgelehnt. Der Entscheid war mit 1556 Nein zu 1058 Ja deutlich.

Für den Bahntunnel waren Gesamtkosten von 65 Millionen Franken veranschlagt. Davon hätten der Bund 30 und der Kanton fünf Millionen übernehmen sollen. Definitiv zugesichert waren diese Beiträge noch nicht.

Die Befürworter der Tunnellösung sprachen von einem «Jahrhundertprojekt», die Gegner argumentierten, noch jeder Tunnel sei teurer zu stehen gekommen als budgetiert. Allfällige Mehrkosten aber müsse Teufen weitgehend allein tragen.

Statt im Tunnel wird die Bahn jetzt doppelspurig durch Teufen geführt. Berechnet sind Kosten von 26 Millionen Franken, von denen Teufen einen minimalen Teil übernehmen müsste. (lü)