Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Anteil nehmen an Ferienregion

Gemeindepräsident Rolf Züllig freute sich im Mehrzweckgebäude Chuchitobel in Wildhaus über den voll besetzten Saal. Mit dem Verein Pro Toggenburg habe die Gemeinde einen Ansprechpartner für die Zweitwohnungsbesitzer, stellte er fest. Aber die grosse Teilnehmerzahl an diesem Abend zeige ihm, dass viele stärker Interesse zeigen und Anteil nehmen wollen an ihrer Ferienregion. Rolf Züllig zeigte die finanzielle Lage der Gemeinde Wildhaus-Alt St. Johann auf, die erfreulich ist. Auch für 2017 rechnet die Gemeinde mit einem Einnahmenüberschuss. Für das kommende Jahr ist eine Senkung des Steuerfusses auf 138 Prozent vorgesehen. Der Gemeindepräsident ging kurz auf einige Projekte ein, die im vergangenen Jahr realisiert wurden. Speziell erwähnte er den Pumptrack in Wildhaus, den neuen Belag und die Strassenbeleuchtung bei der Munzenrietstrasse, die Bach- offenlegung im Chuchitobel sowie die neue Postautogarage, die im Bau ist. Im kommenden Jahr soll der Mittelweg saniert werden, zudem will die Gemeinde im Eggenwäldli ein neues Wirtschaftsgebäude erstellen. Züllig stellte ebenfalls das geplante neue Schulhaus vor, über das am kommenden Wochenende abgestimmt wird. Weiterhin arbeitet der Gemeinderat an Themen wie dem neuen Dorfplatz in Wildhaus, und auch beim Klanghaus bleibt er aktiv. Einsetzen will sich der Gemeinderat auch bezüglich der Bergbahnen. Hier sei es sein Ziel, in eine Situation zu kommen, die für alle stimmig sei, sagte Rolf Züllig. (sas)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.