Anitas Trompeten und unbeliebte Gäste

Am Samstag hatte die Musikgesellschaft Nesslau-Neu St. Johann zur Abendunterhaltung in den Büelensaal eingeladen. Das Publikum durfte ein fröhliches Musikprogramm geniessen und erfreute sich zudem an einem lustigen Theaterstück.

Thomas Rüegg
Drucken
Teilen
Die Musikanten der Musikgesellschaft Nesslau-Neu St. Johann mischten sich bei ihren Vorträgen teilweise auch unter das Publikum. (Bilder: Thomas Rüegg)

Die Musikanten der Musikgesellschaft Nesslau-Neu St. Johann mischten sich bei ihren Vorträgen teilweise auch unter das Publikum. (Bilder: Thomas Rüegg)

NESSLAU. Nach dem Willkommgruss des Vereinspräsidenten Matthias Diener war die Bühne frei für den Auftritt des Jungbläserensembles Nesslau, das unter der Leitung von Michael Bösch mit Melodien von James Last und Musikwerken wie «Smoke on the Water» und abschliessend mit dem Lied «Mues i denn zum Städtele hinaus» das Publikum begeisterte. Darauf folgte der Auftritt der Musikgesellschaft Nesslau-Neu St. Johann, die mit dem Spiel «Gruss an Bern» von Carl Friedemann unter der Leitung von Anita Grob begann. Gefolgt vom Musikstück «Adventure» von Markus Götz und der «Bodensee-Polka» von Alexander Pfluger.

Unsterbliche Melodien

Der zweite Teil eines Dreierblocks begann mit dem Stück «Romantic Rumba» von Georges Bizet, arrangiert von John Glenesk Mortim. Während das zweite Musikwerk «Twistling» von Günter Noris erfolgreich vorgetragen wurde, galt der dritte Teil dieser Reihe dem Stück «Annie's Dream» von Christoph Walter, das Matthias Diener liebevoll als «Anitas Traum» bezeichnete. Beim Spiel dieser Melodie kamen vor allem die Trompeten in den Vordergrund. Nach der Aufführung «Music from Frozen», einer Walt-Disney-Produktion, arrangiert von Johnnie Vinson, folgten Aufführungen von Werken der zwei verstorbenen Komponisten James Last und Udo Jürgens.

Ein unerwünschter Besuch

Ein unerwünschter Besuch sorgt für Aufsehen bei Familie Walter. Regina Walter (gespielt von Andrea Schmid) und ihr Ehemann Klaus Walter (Bruno Wickli) erwarten Besuch. Rita, die Tochter der Familie Walter (Marlis Roth), wird über den Besuch aus der Verwandtschaft informiert. Angemeldet hat sich eine Schwägerin von Trudi Schmid (Sandra Diener) mit ihrem Ehemann Heiri (Olaf Janssen). Regina Walter hat von ihren Verwandten seit mehr als zwei Jahrzehnten nichts mehr gehört. Trotzdem freut sie sich auf das bevorstehende Wiedersehen. Ihr Mann Klaus ist darüber nicht begeistert. Denn sie haben nur wenig Platz. Zwischen dem Ehepaar Walter ist der Zwist vorprogrammiert. Es geht nicht lange, so trifft der Besuch bereits ein. Trudi Schmid (Sandra Diener), die dominante Frau, stellt Forderungen an ihre verwandte Gastgeberin, die bei den beiden Männern keine Gnade finden. Während die Frauen Möglichkeiten zur Problemlösung suchen, betrinken sich die beiden Männer, was die beiden Frauen erneut ärgert. Als Peter Frei (dargestellt von Christian Giger), ein Verwandter von Trudis Ehemann Heiri, eine Liebesbeziehung beginnt, geht der schwelende Streit zu Ende.

Aktuelle Nachrichten