Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

An einem guten Tag liegt eine Medaille drin

Jonas Lenherr (28)

Der Wechsel von Ski Alpin zu Skicross ist Jonas Lenherr geglückt. Schritt für Schritt hat er sich der Weltspitze genähert und in der Saison 2015/2016 für Furore gesorgt. Er durfte zweimal aufs Siegerpodest steigen. Am Ende belegte er im Gesamtweltcup als zweitbester Schweizer Rang neun. Diese Pace konnte er nicht halten. Letzte Saison blieb ein Weltcup-Podestplatz aus, im Gesamtweltcup wurde er auf Rang 21 geführt. In dieser Saison ist die Schweizer Nummer vier auf Platz 17 zu finden.

Jonas Lenherr steht im Schatten seiner Teamkollegen Marc Bischofberger, Alex Fiva und Armin Niederer. Was durchaus eine Chance sein kann. Der Druck lastet allen voran auf Weltcup-Leader Bischofberger. Zudem gilt die Disziplin Skicross als unberechenbar, da in jedem Finallauf sich vier Skifahrer im Kampf um die ersten zwei Plätze duellieren. Behinderung und Stürze sind an der Tagesordnung. Von diesen könnte auch Aussenseiter Lenherr profitieren.

Was der Gamser drauf hat, stellte er schon einige Mal unter Beweis. So erreichte er beim Saisonauftakt in Val Thorens (Frankreich) den Final der besten vier, dort musste er sich dann mit Rang vier begnügen. An einem guten Tag liegt ein Exploit und eine Medaille drin. Ausserdem gefällt ihm die technisch schwierige Olympia-Strecke.

Platz unter den ersten 16 das höchste der Gefühle

Des W&O-Sportredaktors Tipp: Seit seinem Sturz beim Rennen im Montafon ist bei Jonas Lenherr irgendwie der Wurm drin. Wahrlich keine idealen Voraussetzungen, um bei Olympischen Spielen vorne mitzumischen. Das Erreichen der Viertelfinal-Heats und somit ein Platz unter den ersten 16 wird das höchste der Gefühle sein. (kuc)

Jonas Lenherr (28)

Disziplin: Skicross

Wohnort: Gams

Heimatort: Gams

Grösster Erfolg: Weltcupsieg in Watles (2016)

Erster Einsatz: Mittwoch, 21. Februar, ab 3.30 Uhr, Qualifikationsläufe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.