Amnestie kommt, Geheimnis geht

BERN. Mit knapper Mehrheit hat der Nationalrat gestern für eine Steueramnestie in der Schweiz votiert. Der Antrag aus der CVP soll Steuersünder motivieren, ihre Schwarzgelder zu deklarieren.

Merken
Drucken
Teilen

BERN. Mit knapper Mehrheit hat der Nationalrat gestern für eine Steueramnestie in der Schweiz votiert. Der Antrag aus der CVP soll Steuersünder motivieren, ihre Schwarzgelder zu deklarieren. Deutlich fiel hingegen der Entscheid zur Abschaffung des Bankgeheimnisses mit dem Ausland und zur Einführung des Automatischen Informationsaustauschs. Von links bis rechts wurde mit dem Schutz des Finanz- und Werkplatzes Schweiz argumentiert. Nur die SVP zog nicht mit. Sie erntete dafür harsche Kritik. Sie leiste sich die Haltung, als letzte Hüterin des Bankgeheimnisses aufzutreten, nur deshalb, weil sie genau wisse, dass sie im Plenum keine Chance habe. (dla/wo) ? SCHWEIZ 21