Ammoniak-Vorfall bei Hilti ist abgeschlossen

SCHAAN. Gestern Morgen gegen 8 Uhr wurde ein Ammoniak-Austritt in der Tiefgarage eines Betriebsgebäudes von Hilti auf dem Gelände Feldkircherstrasse in Schaan festgestellt.

Drucken
Teilen

SCHAAN. Gestern Morgen gegen 8 Uhr wurde ein Ammoniak-Austritt in der Tiefgarage eines Betriebsgebäudes von Hilti auf dem Gelände Feldkircherstrasse in Schaan festgestellt. Die Betriebsfeuerwehr, der Chemiewehrstützpunkt der Feuerwehr Vaduz und die Polizei seien umgehend vor Ort gewesen und hätten die Situation in kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht, heisst es in einer Medienmitteilung des Unternehmens. Die rund 70 Mitarbeitenden des betroffenen Gebäudes seien sofort evakuiert worden, Menschen und Umwelt seien zu keiner Zeit gefährdet gewesen.

Defekte Dichtung als Ursache

Ursache für den Vorfall war eine defekte Dichtung am Kühlsystem, das sich in einem geschlossenen Raum befindet. Die Grenzwertmessungen wurden inzwischen abgeschlossen. Das Amt für Umweltschutz habe offiziell bestätigt, dass das Gebäude seit der Mittagszeit wieder gefahrlos betreten werden könne, heisst es in der Medienmitteilung weiter.

Mit der Entsorgung des für die Niederschlagung der Ammoniak-Dämpfe erforderlichen Wassers wird der Einsatz nun abgeschlossen. (pd)

Aktuelle Nachrichten