Alpsegnung auf der Inneralp

Traditionsgemäss segnete Bischof Markus Büchel am Freitag die Alpen Brunnenberg, Inneralp, Kamm, Unterkamor und Oberkamor.

Drucken
Teilen
Segnung auf der Alp Kamm: Bischof Markus, seine Schwester Lisabeth, Ursula Wohlwend, Hirtin, Hans Wohlwend, Hirt. (Bild: pd)

Segnung auf der Alp Kamm: Bischof Markus, seine Schwester Lisabeth, Ursula Wohlwend, Hirtin, Hans Wohlwend, Hirt. (Bild: pd)

RÜTHI. Am Freitagabend feierte Bischof Markus Büchel den Alpgottesdienst auf der Inneralp. Organisiert wurde der Anlass durch die Ortsgemeinde Rüthi. Über 250 Personen waren gekommen, um zu beten, zu danken und zu feiern. Bereits am frühen Abend wanderten die Gottesdienstbesucher aus allen Richtungen auf die Inneralp. Der Fahrdienst ab Rüthi wurde rege benutzt.

Segnung geschätzt

Bei nasskaltem Wetter wurde Bischof Markus Büchel von Alpmeister Kurt Schneider auf die verschiedenen Alpen begleitet. Die Segnung der Alpen durch den Bischof wurde von den Sennen und Hirten sehr geschätzt. Im Gespräch nahm sich Büchel Zeit, den persönlichen Kontakt zu pflegen, was die Hirten besonders in diesem nasskalten Sommer aufmunterte.

Alp, Menschen, Tiere, Hütten

Der Alpgottesdienst wurde in einer besonderen Art von Gotteshaus gefeiert, nämlich im grossen Stall. Die Alphornbläser Josef Strebel, Martin Nauer und Romeo Städler stimmten mit Alphornklängen auf die Feier ein, welche sie auch umrahmten. Den feierlichen Gottesdienst hielt Bischof Markus. Auch Pater Othmar Baldegger feierte mit, bei der Lesung wurden sie unterstützt von Rosmarie Bösch. Während der Feier segnete Bischof Markus die Inneralp, die Menschen, die dort arbeiten, die Tiere, die Hütten, die Weiden und den Wald. Am Schluss wurde die Feier durch die Gottesdienstbesucher mit Applaus verdankt.

Singen, erzählen, trinken

Im Anschluss lud die Festwirtschaft die sehr zahlreichen Besucher zum gemütlichen Beisammensein ein. Dies wurde noch einige Zeit mit Singen und Erzählen rege benutzt. (pd)