Alphirten-Paar verabschiedet

FRÜMSEN. Am Freitag haben die Bürger der Ortsgemeinde Frümsen die Rechnung 2014 mit einem Ertragsüberschuss von 25 491 Franken sowie den Voranschlag 2015 einstimmig gutgeheissen. Anwesend waren 28 Stimmbürger, was einer Stimmbeteiligung von 11,4 Prozent entspricht.

Drucken
Teilen

FRÜMSEN. Am Freitag haben die Bürger der Ortsgemeinde Frümsen die Rechnung 2014 mit einem Ertragsüberschuss von 25 491 Franken sowie den Voranschlag 2015 einstimmig gutgeheissen. Anwesend waren 28 Stimmbürger, was einer Stimmbeteiligung von 11,4 Prozent entspricht. Investiert wird 2015 in die Alpen Alpila (5000 Franken für baulichen Unterhalt) und Valtüsch (10 000 Franken für die Sanierung der Aussenwand der Alphütte).

Der Antrag für den Waldbewirtschaftungsvertrag mit der Forstgemeinschaft Sennwald ist mit 21 Stimmen angenommen worden, bei zwei Gegenstimmen und fünf Enthaltungen.

Ortsgemeindepräsident Thomas Tinner bedankte sich bei Trina und Hans Tinner herzlich für die 22 Jahre als Alphirten auf den Maialpen. Sie übergeben das Amt nun an ihren Sohn Daniel Tinner. (ch)

Aktuelle Nachrichten