Alkoholisiert Unfall verursacht

Drucken
Teilen

Weite Am Samstagmorgen, kurz vor 7 Uhr, ist auf der Autobahn A13, Fahrtrichtung Trübbach, ein Auto auf eine Wohnwagenkomposition aufgefahren. Der 26-jährige unfallverursachende Fahrer war gemäss Medienmitteilung der Kantonspolizei St. Gallen alkoholisiert.

Der 26-Jährige fuhr mit seinem Auto auf der Normalspur in Richtung Süden. Frontal und ungebremst prallte dieses gegen einen Wohnwagen, welcher von einem Auto gezogen wurde. Beide Männer konnten ihre Fahrzeuge nach der Kollision auf dem Pannenstreifen anhalten. Der beim Unfallverursacher durchgeführte Alkoholatemlufttest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Dem Deutschen wurde der Führerausweis für die Schweiz aberkannt. Sein Auto wurde total beschädigt. Am Wohnanhänger, an der Anhängevorrichtung und am Heck entstand Sachschaden von rund 5000 Franken. (wo)