AFG bekommt einen neuen Chef

ARBON. Rund fünf Monate nach dem überraschenden Abgang von Daniel Frutig hat die Arbonia-Forster-Holding einen neuen Konzernchef gewählt: Der 41jährige William J. Christensen wechselt aus der Konzernleitung von Geberit nach Arbon.

Drucken
Teilen

ARBON. Rund fünf Monate nach dem überraschenden Abgang von Daniel Frutig hat die Arbonia-Forster-Holding einen neuen Konzernchef gewählt: Der 41jährige William J. Christensen wechselt aus der Konzernleitung von Geberit nach Arbon. Die AFG bekommt damit auf Anfang November nach einer längeren Suche einen neuen Mann an der operativen Spitze. Der in den USA ausgebildete Christensen verfügt über langjährige nationale und internationale Erfahrung in der Bauzulieferindustrie. Er soll die AFG zurück auf den Wachstumspfad führen.

Christensen ist Schweizer und seit 2004 in unterschiedlichen Funktionen für das Sanitärtechnikunternehmen Geberit tätigt. Ab 2006 war er in Chicago für das Nordamerikageschäft verantwortlich, später für das Marketing der Gruppe. Seit 2009 sitzt Christensen in der Konzernleitung. (sda) • WIRTSCHAFT 21

Aktuelle Nachrichten