Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Adrian Steiger ist neues Ehrenmitglied

SCHIESSEN. Kürzlich führte der Veteranenverband der Schützen Rheintal-Werdenberg die 32. Hauptversammlung durch. Präsident Urs Auer durfte 83 Mitglieder und Gäste begrüssen.

SCHIESSEN. Kürzlich führte der Veteranenverband der Schützen Rheintal-Werdenberg die 32. Hauptversammlung durch. Präsident Urs Auer durfte 83 Mitglieder und Gäste begrüssen. Zum Beginn der Versammlung erwähnte er das regionale Veteranenschiessen 2015, welches auf den Schiessanlagen in Sennwald mit Erfolg und ohne Zwischenfälle durchgeführt werden konnte. Es beteiligten sich 95 Schützen daran. Zum Veranstaltungskalender der Veteranen, so war zu erfahren, zählen in den Wintermonaten auch Jassmeisterschaften, die an sechs Nachmittagen durchgeführt werden. Die Beteiligung lässt mit etwa 42 Schützenkameraden zu wünschen übrig, so die Meinung Auers. Zudem wird ein neuer Jasschef gesucht. Nach 14 Jahren hat Adrian Steiger dieses Amt niedergelegt.

Sieben Kameraden verstorben

Im laufenden Jahr waren acht Neueintritte, neun Austritte und sieben Verstorbene zu verzeichnen. Somit ist der Mitgliederbestand auf 282 gesunken. Um den sieben verstorbenen Kameraden die letzte Ehre zu erweisen, bat der Präsident die Versammlung, sich zu einer Gedenkminute zu erheben.

Das Protokoll der Hauptversammlung 2015 und der Jahresbericht des Präsidenten wurden diskussionslos und einstimmig gutgeheissen. Die Jahresrechnung schloss mit einem Überschuss ab und wurde einstimmig gutgeheissen. Ebenfalls zugestimmt wurde den Anträgen der Geschäftsprüfungskommission. Der Jahresbeitrag wird wie bisher bei 25 Franken belassen.

Erfolgreiche Schützen

An zwölf Schützenveteranen wurde ein Silberzweig abgegeben. Die Auszeichnung für die 2. Feldmeisterschaft erhielten Urs Auer, Georg Eggenberger, Heinrich Gabathuler und Josef Mattle. Ausgezeichnet wurden auch diverse Veteranen, die in Einzel- und Gruppenmeisterschaften geglänzt haben. Aus dem Werdenberg waren dies: Josef Lenherr (Gams) für den ersten Rang an der Sektionsmeisterschaft 300 Meter. Das Sennwalder Team «Tratt 1» erreichte am Final der kantonalen Gruppenmeisterschaft den zweiten Schlussrang. Bei den Pistolenschützen schoss sich die Gruppe Alvier aus Buchs an die Spitze und wurde Kantonalmeister. Eine besondere Auszeichnung in der Einzelkonkurrenz des VSSV erhielt Fritz Schmid aus Sax. Er erzielte in der Kategorie D 300 m 98 Punkte.

Vakante Stelle im Vorstand

Zu besonderen Ehren kommen jeweils die Kameraden, welche im laufenden Jahr ihren 80. Geburtstag feiern können. Dieses Jahr sind es neun Mitglieder, die zu Ehrenveteranen ernannt wurden. Ein Drittel davon sind Werdenberger: Hans Scherrer (Gams), Flurin Tomaschett (Buchs) sowie Hans Zogg (Fontnas). Sie erhielten eine Urkunde und eine gute Flasche Wein.

Im Vorstand kam es zu zwei Demissionen: Adrian Steiger (Schiessmeister 300 m) und Aktuar Som Johann traten zurück. Die Versammlung verdankte deren Arbeiten mit grossem Applaus. Als neuer Aktuar wurde der Gamser Gregory Kaiser gewählt. Steigers Amt bleibt vorerst vakant. Für seine geleistete Arbeit als Schiessmeister und Jasschef wurde Adrian Steiger von der Versammlung die Ehrenmitgliedschaft verliehen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.