ADHS-Gruppe im Aufbau

Buchs Der Alltag mit ADHS-Kindern ist oftmals anstrengend und fordert Eltern jeden Tag aufs Neue heraus. Die meisten Eltern kennen zuweilen Gefühle von Überforderung und Hilflosigkeit. Aus diesem Grund bietet Elpos Ostschweiz verschiedene Elterngesprächsgruppen an.

Merken
Drucken
Teilen

Buchs Der Alltag mit ADHS-Kindern ist oftmals anstrengend und fordert Eltern jeden Tag aufs Neue heraus. Die meisten Eltern kennen zuweilen Gefühle von Überforderung und Hilflosigkeit. Aus diesem Grund bietet Elpos Ostschweiz verschiedene Elterngesprächsgruppen an. In den Gruppen treffen sich regelmässig Eltern von betroffenen Kindern und Jugendlichen. Es werden Erfahrungen und Erlebnisse ausgetauscht und die Teilnehmenden unterstützen sich gegenseitig. Allein schon die Tatsache, mit den Problemen nicht alleine zu sein und verstanden zu werden, ohne dass man viel erklären muss, kann eine grosse Entlastung sein.

Die einzelnen Gesprächsgruppen werden durch Eltern von betroffenen Kindern geleitet. Sie basieren auf persönlichen Erfahrungen und Erkenntnissen aller Teilnehmenden. Damit sich alle wohl fühlen und frei sprechen können, verpflichten sich alle Beteiligten zum Stillschweigen gegenüber Dritten. Unter der Leitung von Elli Kammerer wird eine Gesprächsgruppe in Buchs aufgebaut. Die Gruppe kommt in der Regel am letzten Donnerstag im Monat zusammen. Man trifft sich jeweils um 20 Uhr im Familientreff an der Churerstrasse 7 in Buchs. Die nächsten Daten sind 29. September, 27. Oktober und 24. November. (pd)