Acht Interventionen im häuslichen Bereich

KANTON ST. GALLEN. Von Freitag- bis Sonntagabend wurde die Kantonspolizei St. Gallen insgesamt achtmal zu häuslichen Angelegenheiten gerufen. Die Einsätze verteilten sich auf das ganze Kantonsgebiet. In einem Fall musste eine Person in Gewahrsam genommen werden. (wo)

Drucken
Teilen

KANTON ST. GALLEN. Von Freitag- bis Sonntagabend wurde die Kantonspolizei St. Gallen insgesamt achtmal zu häuslichen Angelegenheiten gerufen. Die Einsätze verteilten sich auf das ganze Kantonsgebiet. In einem Fall musste eine Person in Gewahrsam genommen werden. (wo)

29 Briefkästen über Nacht beschädigt

SARGANS. Eine unbekannte Täterschaft hat Sachbeschädigungen in der Nacht von Samstag auf Sonntag an zwei Liegenschaften beim Bahnhof begangen. An den insgesamt 29 Briefkästen wurde ein Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken verursacht. (wo)

Ein Waldbrand fordert die Feuerwehr stark

FELDKIRCH. In einem steilen und felsigen Gebiet im Bezirk Feldkirch ist am Sonntag ein etwa fussballfeldgrosser Waldbrand ausgebrochen. Die Feuerwehren löschten das Feuer mit einem einem Grossaufgebot. Gegen 21 Uhr war der Brand soweit unter Kontrolle, dass eine Brandwache eingerichtet werden konnte. Die Löscharbeiten gestalteten sich wegen des unwegsamen Geländes schwierig, so war etwa das Legen der Wasserzufuhr eine Herausforderung. Die rund 200 Feuerwehrleute mussten teilweise von der Bergrettung mit Seilen gesichert werden. (sda)

Einbrecher von der Polizei festgenommen

ST. GALLEN. Am Sonntagabend ist an die Tür einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aufgebrochen worden. Der Täter stahl Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Franken. Kurze Zeit später konnte der 23jährige Einbrecher bei einer Kontrolle der Stadtpolizei festgenommen werden. (sda)

Einbrecher verlassen Objekt ohne Beute

BALZERS. Eine unbekannte Täterschaft wuchtete über das Wochenende eine Türe eines Geschäftes auf und gelang so in die Räumlichkeiten. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Die Höhe des entstandenen Schadens ist laut der Landespolizei nicht bekannt. (wo)

Aktuelle Nachrichten