Ab Rheinbrücke Haag Einbrecher verfolgt

HAAG/BAD RAGAZ. Am Freitag, kurz nach Mitternacht, hat die Kantonspolizei St. Gallen zusammen mit der Landespolizei Liechtenstein drei Rumänen im Alter zwischen 21 und 37 Jahren festgenommen. Die Männer waren mit einem entwendeten Auto unterwegs.

Merken
Drucken
Teilen

HAAG/BAD RAGAZ. Am Freitag, kurz nach Mitternacht, hat die Kantonspolizei St. Gallen zusammen mit der Landespolizei Liechtenstein drei Rumänen im Alter zwischen 21 und 37 Jahren festgenommen. Die Männer waren mit einem entwendeten Auto unterwegs. Dieses war einer Zivilpatrouille der Landespolizei aufgefallen. Aufgrund der gehäuften Einbrüche in Autos in den letzten Tagen und dem Fahrzeugdiebstahl vom Mittwoch in Balzers hat die Landespolizei vorgängig ihre Patrouillen- und Fahndungstätigkeit verstärkt. Sie folgte dem Auto, das über die Rheinbrücke Haag in die Schweiz und weiter auf der Autobahn A13 südwärts fuhr. Zusammen mit einer Patrouille der Kantonspolizei konnte das Auto in der Ausfahrt Bad Ragaz angehalten werden. Die drei Männer wurden im Anschluss daran festgenommen. Im Auto fand sich mutmassliches Einbruchswerkzeug. Die Männer werden verdächtigt, Einbruchdiebstähle verübt und Autos gestohlen zu haben. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft haben entsprechende Ermittlungen aufgenommen, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. (wo)