90-Jähriger fährt in Hausfassade

Drucken
Teilen

Buchs Am Freitagvormittag fuhr ein 90-Jähriger an der Wiedenstrasse mit seinem Auto mit voller Wucht in eine Hausfassade. Dabei verletzte er sich leicht, und er musste mit der Rettung ins Spital verbracht werden.

Der 90-Jährige fuhr mit seinem Auto rückwärts auf ein Parkfeld an der Wiedenstrasse. Dabei kollidierte die Heckstossstange mit der Leitplanke. Anschliessend fuhr er rasant vorwärts über die Wiedenstrasse und prallte mit seinem Auto in die Fassade eines Gebäudes. Da das Auto Flüssigkeiten verlor, musste die Feuerwehr Buchs aufgeboten werden. Am Auto entstand ein Totalschaden im Betrag von rund 15000 Franken, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Der Schaden an der Leitplanke und der Hausfassade wurde mit rund 3000 Franken angegeben. (wo)