83-Jährige aus Tobel gerettet

BERGÜN. Eine 83jährige Spaziergängerin ist am Samstagnachmittag in Bergün vom richtigen Weg abgekommen, in ein Tobel gestürzt und hat sich dabei verletzt. Sie konnte aber per Telefon die Polizei alarmieren.

Drucken
Teilen

BERGÜN. Eine 83jährige Spaziergängerin ist am Samstagnachmittag in Bergün vom richtigen Weg abgekommen, in ein Tobel gestürzt und hat sich dabei verletzt. Sie konnte aber per Telefon die Polizei alarmieren.

Die Suche gestaltete sich jedoch als schwierig und dauerte drei Stunden, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte. Die Frau wurde mit der Rega geborgen und ins Spital geflogen. Am Abend konnte sie bereits wieder heim.

Die Frau wollte offenbar vom Restaurant Bellaluna nach Bergün wandern. Sie wählte jedoch bei einer Verzweigung den falschen Weg und geriet in unwegsames Gelände. Auf einer Rüfe fiel sie um und rutschte auf den Geröllmassen rund zwanzig Meter in ein Tobel hinunter. (sda)

Aktuelle Nachrichten