Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

60 Prozent gegen AHV-Erhöhung

Bern Bei den Abstimmungen auf Bundesebene blieben gestern die Überraschungen aus. Die AHVplus-Initiative der Gewerkschaften, die eine Erhöhung der AHV-Renten um zehn Prozent verlangte, erreichte einen Ja-Anteil von 40,6 Prozent.

Bern Bei den Abstimmungen auf Bundesebene blieben gestern die Überraschungen aus. Die AHVplus-Initiative der Gewerkschaften, die eine Erhöhung der AHV-Renten um zehn Prozent verlangte, erreichte einen Ja-Anteil von 40,6 Prozent. Im Hinblick auf die Beratungen über die Rentenreform, die heute im Nationalrat beginnen, wurde das Resultat von den Parteien naturgemäss unterschiedlich ausgelegt. Völlig ungefährdet blieb das neue Nachrichtendienstgesetz, zu dem 65,6 Prozent des Stimmvolks Ja sagte. Die Initiative Grüne Wirtschaft wurde mit 63,6 Prozent Nein-Stimmen wuchtig abgelehnt. (dow) 7, 24–26

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.