50 Einsätze in der Silvesternacht

Drucken
Teilen

Kanton St. Gallen Die Kantonspolizei leistete in der Silvesternacht rund 50 Einsätze wegen kleinerer Brände – verursacht durch Feuerwerk, Lärm, Auseinandersetzungen und Sachbeschädigungen. Vielfach standen die Ereignisse im Zusammenhang mit übermässigem Alkoholkonsum. Die Sachverhalte konnten grösstenteils geklärt werden oder erwiesen sich als gegenstandslos, teilt die Polizei mit. (wo)