25000 Euro Preisgeld für Integration im Alpenraum

Drucken
Teilen

Mit dem Arge-Alp-Preis 2017 wurden innovative Projekte zur Inte­gration im Alpenraum ausgezeichnet. Gesucht wurden Projekte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Mitgliedsregionen und die kulturelle Identifikation sowohl Einheimischer als auch Zugezogener mit dem Alpenraum stärken.

Insgesamt 25000 Euro Preisgeld wurden von einer internationalen Jury vergeben. Einreichen konnten private und öffentliche Projektträger.

Viele Regionen im Gebiet der Arge-Alp-Mitgliedsländer erleben derzeit die Ankunft einer grossen Zahl von Menschen unterschiedlicher Herkunft. Nicht zuletzt durch die neu zu uns gekommenen Menschen mit Bleibeper­spektive wird unsere allgemein heterogenere Gesellschaft auch kulturell, weltanschaulich, religiös und sozial vielfältiger. Dies hat Auswirkungen auf unser Zusammenleben. Die Grundlage für ein gelingendes Zusammenleben im Alpenraum ist ein gemeinsames Verständnis von Grundwerten des friedlichen, respektvollen und demokratischen Miteinanders. Eine wesentliche Integrationsvoraussetzung ist deshalb die Akzeptanz dieser Werte und der Grundregeln des Zusammenlebens in unserer Gesellschaft. Die Projekte sollen dabei Begegnungen auf Augenhöhe zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft ermöglichen und vielfältige Zugangsmöglichkeiten zu Gesellschaft und Kultur im Alpenraum eröffnen. (pd)