20-Jähriger bei einem Raubüberfall verletzt

SARGANS. In der Nacht auf Montag, kurz nach 0.30 Uhr, ist in Sargans ein 20jähriger Mann überfallen worden. Er ging dem Bahnweg entlang in Richtung Bahnhof, als ihn bei einer Unterführung zwei unbekannte Männer festhielten und mit Schlägen attackierten. Dies teilt die Polizei mit.

Drucken
Teilen

SARGANS. In der Nacht auf Montag, kurz nach 0.30 Uhr, ist in Sargans ein 20jähriger Mann überfallen worden. Er ging dem Bahnweg entlang in Richtung Bahnhof, als ihn bei einer Unterführung zwei unbekannte Männer festhielten und mit Schlägen attackierten. Dies teilt die Polizei mit. Die Täter forderten Geld und flohen schliesslich mit Portemonnaie und Mobiltelefon des Opfers in Richtung Mels. Eine Augenzeugin alarmierte die Polizei, welche sofort die Fahndung aufnahm. Ein Polizeihund konnte das Portemonnaie in der Nähe des Tatorts finden – das Bargeld fehlte. Das Opfer wurde ins Spital überführt. Der Mann erlitt diverse unbestimmte Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen. Der Polizeistützpunkt Mels (Telefon 058 229 78 00) nimmt Hinweise gerne entgegen. (wo)

Junglenker nach zwölf Tagen Ausweis entzogen

GAMS. Am Sonntagmorgen, kurz nach 6.15 Uhr, hat die Kantonspolizei St. Gallen auf der Haagerstrasse einen 19jährigen Autofahrer angehalten, weil er ohne Licht gefahren ist. Polizisten führten anschliessend eine Fahrzeugkontrolle durch. Dabei roch es im Innern des Autos nach Marihuana. Ein Drogenschnelltest fiel positiv aus, woraufhin der Junglenker seinen Führerausweis nach nur zwölf Tagen bereits wieder abgeben musste – er hatte diesen erst am 12. Januar diesen Jahres erhalten. (wo)

Eisenpfosten gerammt

SCHAAN. Zu einem Selbstunfall mit erheblichem Schaden kam es in der Nacht auf Sonntag. Ein Autofahrer geriet kurz vor 4.00 Uhr über den rechten Strassenrand hinaus. Der Mann kollidierte mit drei Eisenpfosten, einer davon wurde durch die Wucht des Aufpralls aus der Verankerung gerissen und gegen eine Hauswand geschleudert. Verletzt wurde niemand, am Fahrzeug entstand Totalschaden, teilte die Landespolizei mit. (wo)

Aktuelle Nachrichten