155 Millionen für die Region

BERN. Der Bundesrat möchte 1,68 Milliarden Franken in die Verbesserung der Verkehrssituation in Städten und Gemeinden investieren. Insgesamt 36 Agglomerationsprogramme sollen ab 2015 in den Genuss der Bundesmittel kommen. In die Ostschweiz fliessen annähernd 155 Millionen Franken.

Drucken
Teilen

BERN. Der Bundesrat möchte 1,68 Milliarden Franken in die Verbesserung der Verkehrssituation in Städten und Gemeinden investieren. Insgesamt 36 Agglomerationsprogramme sollen ab 2015 in den Genuss der Bundesmittel kommen. In die Ostschweiz fliessen annähernd 155 Millionen Franken. Grösster Nutzniesser ist der Grossraum St. Gallen-Arbon-Rorschach. Die Region Wil bekommt statt der ursprünglich vorgesehenen 29 nur 24 Millionen Franken. Eine Realisierung nach 2019 ist nun möglich. (dsc) • THEMA 17

Aktuelle Nachrichten