1500 Kleintiere an Grabser Ausstellung

GRABS. Vom Freitagabend, 18. Dezember, bis Sonntag, 20. Dezember, können 1500 Tiere in der Mehrzweckhalle in Grabs bestaunt werden. Der Ornithologische Verein Grabs freut sich, Organisator der alle zwei Jahre stattfindenden Kantonalausstellung zu sein.

Drucken
Teilen

GRABS. Vom Freitagabend, 18. Dezember, bis Sonntag, 20. Dezember, können 1500 Tiere in der Mehrzweckhalle in Grabs bestaunt werden. Der Ornithologische Verein Grabs freut sich, Organisator der alle zwei Jahre stattfindenden Kantonalausstellung zu sein. Eine Ausstellung mit verschiedenen Kaninchen- und Hühnerrassen und die Festwirtschaft machen die Ausstellung zu einem ganzheitlichen Erlebnis.

Am Freitag werden unter Ausschluss der Bevölkerung die Tiere bewertet. Für diese anspruchsvolle Arbeit konnten 24 Richter aus der ganzen Schweiz verpflichtet werden. Samstag und Sonntag können diese farben- und stimmprächtigen Tiere besichtigt werden. Am Samstagabend findet die Preisverteilung statt. Es wird eine Abendunterhaltung für die ganze Bevölkerung mit den Bergmäätle aus Herisau angeboten.

Spechte und Felltiere

Mit einer Sonderschau der Spechte bietet der Ornithologische Verein Grabs einen interessanten Einblick in die Welt der Spechte. Mit der Fellnähgruppe werden Produkte aus Kaninchenfell präsentiert.

Sehr erfreulich ist die Anzahl der Jungzüchter an diesem Anlass. Rund 60 Jungzüchter bereichern die Ausstellung mit ihren Tieren. Ein Jungzüchter oder eine Jungzüchterin ist in einem örtlichen Kleintierverein oder OV Mitglied. Sie sind zwischen 7 und 18 Jahre alt und haben eigene Tiere. Der durchführende Verein OV Grabs bietet den Jungzüchtern einen Wettbewerb an. Der Jungzüchterpreis soll eine Anerkennung für die täglichen Arbeiten zu Hause sein. Es bekommt jeder Aussteller einen Erinnerungspreis. (pd)

Aktuelle Nachrichten