10000 Gäste sitzen fest

Merken
Drucken
Teilen

Vorarlberg Anhaltende Niederschläge und starker Wind haben die Lawinengefahr in Vorarlberg am Montag lokal erstmals seit Jahren auf die höchste Stufe fünf (sehr grosse Gefahr) anwachsen lassen. Am Arlberg und in Gargellen (Montafon) sassen bis zu 10000 Feriengäste fest. Auch die Arlbergbahnstrecke war zwischen Bludenz und Landeck-Zams nicht befahrbar, es wurden Busse eingesetzt. (sda)