Wenn zwei sich streiten...

Scharfgezeichnet

Drucken
Teilen

Auf dem Bodensee herrscht kalter Krieg: Die Schweizer Flotte legt nun auch in Konstanz an – das passt der deutschen Bodenseeflotte nicht, die eine Gebühr verlangt. Einen Ausweg weiss das Toggenburg: Dort will gerade eine Bergbahn die andere schlucken, wohl um einen jahrelangen Streit zu begraben.

Zumindest für ein Schweizer Übernahmeangebot stehen die Chancen schlecht: Die deutsche Flotte gehört den Konstanzer Stadtwerken. Da müsste die Schweiz schon ganz Konstanz übernehmen. Das hätte Vorteile für beide Seiten: Der Thurgau hätte eine richtige Stadt, und die Konstanzer hätten endlich wieder ihre Ruhe. Schade also, dass dies unmöglich erscheint. Hätte doch schon im Jahr 1499 nicht die Gier gesiegt. Nach der Schlacht bei Schwaderloh wäre die Stadt wohl leichte Beute gewesen. Doch die Schweizer fledderten lieber, was die Schwaben auf dem Schlachtfeld hinterliessen: Geschütze, Wein und Most. Zollfrei natürlich!

Kaspar Enz kaspar.enz@ostschweiz -am- sonntag.ch