Weniger Besucher an der Animalia

St. Gallen. Die 7. Animalia St. Gallen, eine Veranstaltung der Olma Messen St. Gallen, hat gestern abend ihre Tore geschlossen. Sie zählte 19 000 Besucherinnen und Besucher – fünf Prozent weniger als im Vorjahr. Die Messe richtet sich an Tierhalter wie auch an interessierte Tierfreunde.

Drucken

St. Gallen. Die 7. Animalia St. Gallen, eine Veranstaltung der Olma Messen St. Gallen, hat gestern abend ihre Tore geschlossen. Sie zählte 19 000 Besucherinnen und Besucher – fünf Prozent weniger als im Vorjahr. Die Messe richtet sich an Tierhalter wie auch an interessierte Tierfreunde. 67 Aussteller präsentierten eine breite Auswahl verschiedener Produkte und Dienstleistungen rund um die Haustierhaltung. Die Veranstalter heben «das gezielte Informationsbedürfnis der Messebesucher» hervor.

An der diesjährigen Animalia waren 190 Tierrassen aus der ganzen Welt vertreten. Über 3200 Rassehunde stellen sich während der internationalen Hundeausstellung den kritischen Augen der Richter. Über 400 Rassekatzen nahmen an der Wahl der schönsten und besten Katze teil.

Die 8. Animalia St. Gallen findet am 14. und 15. Mai 2011 statt. (rw)