Weitere Projekte unterstützt

Von den 34 St. Galler Bewerbern für den Freiwilligenpreis, erhalten ausser den drei Preisträgern auch vier andere einen finanziellen Beitrag. Aus ihren eigenen Mitteln unterstützt die Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons St.

Drucken
Teilen

Von den 34 St. Galler Bewerbern für den Freiwilligenpreis, erhalten ausser den drei Preisträgern auch vier andere einen finanziellen Beitrag. Aus ihren eigenen Mitteln unterstützt die Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons St. Gallen (GGK) den Förderverein Pro Palliative Betreuung mit 10 000 Franken. Der Verein setzt sich für die palliative Medizin, Pflege und Begleitung in der Ostschweiz ein. Der Blauring Kirchberg bekommt 8000 Franken für einen Pizzaofen. Den Ertrag der darin gebackenen Pizzen spenden die Mädchen Bedürftigen. Das Kita-Netzwerk der St. Galler Kindertagesstätten und Horte erhält 7000 Franken für Weiterbildungen und der Familientreff in Buchs erhält 5000 Franken als Starthilfe. (kme)

Aktuelle Nachrichten