WEINFELDEN/EGNACH: Blaufahrer aus dem Verkehr gezogen

Die Kantonspolizei Thurgau hat am Mittwochabend zwei betrunkene Autofahrer angehalten. Beide waren mit über 1,5 Promille unterwegs.

Drucken
Teilen

Kurz vor 19.45 Uhr hatte ein Autofahrer der Kantonalen Notrufzentrale gemeldet, dass er von Bürglen in Richtung Weinfelden fahre und vor ihm ein Autofahrer sehr unsicher unterwegs sei. Zudem habe er bei der Wilerstrasse beobachten können, wie der Autofahrer beim Parkieren eine Hausmauer touchiert habe. Eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau konnte den Autofahrer wenig später an seinem Wohnort antreffen. Er gab gegenüber den Polizisten zu, mit dem Auto unterwegs gewesen zu sein und den Schaden an der Hausmauer verursacht zu haben. Die Atemalkoholprobe beim 59-jährigen Schweizer ergab einen Wert von über 1,8 Promille. Es entstand Sachschaden von rund 3'000 Franken.

Am selben Abend um 22.45 Uhr führte eine Polizeipatrouille in Egnach Verkehrskontrollen durch. Da bei einem Autofahrer Alkoholmundgeruch festgestellt wurde, führten die Polizisten eine Atemalkoholprobe durch. Diese ergab beim 27-jährigen Schweizer einen Wert von über 1,5 Promille.
Beiden Lenkern wurde der Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes eingezogen. (kapo/tn)