WEINFELDEN: 17-Jährige an Gebüsch festgebunden und ausgeraubt

Am Sonntag ist eine junge Frau in Weinfelden niedergeschlagen und überfallen worden. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Schulhaus Martin Haffter in Weinfelden. Hier wurde der Teenager überfallen. (Bild: Reto Martin)

Das Schulhaus Martin Haffter in Weinfelden. Hier wurde der Teenager überfallen. (Bild: Reto Martin)

WEINFELDEN. Die 17-Jährige ist zwischen 17.30 und 18.00 Uhr über den Sportplatz des Martin Haffter-Schulhauses in Richtung Säntisstrasse gelaufen, als sie von hinten niedergeschlagen wurde. Die junge Frau verlor daraufhin kurzzeitig das Bewusstsein. Als sie wieder zu sich kam, war sie an ein Gebüsch festgebunden, wie die Thurgauer Kantonspolizei schreibt. Es gelang ihr dennoch, ihre Eltern zu alarmieren.

Laut Polizei wurde die 17-Jährige beim Überfall leicht verletzt. Die Täter flüchteten mit einem kleinen Geldbetrag. Die Ermittlungen laufen derzeit.

Zeugen gesucht
Um den genauen Tathergang zu klären, sucht die Polizei nun Zeugen. Wer Angaben zur Täterschaft machen kann, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter der Nummer 071-221-45-00 zu melden. (kapo/lex)