Wegen vereister Scheiben zusammengeprallt

OBERBÜREN. Ein 27-Jähriger hat in Oberbüren beim Abbiegen einen Unfall verursacht. Auf der Zufahrt zur Autobahn A1 bog er links in Richtung Wil ab. Dabei übersah er das entgegenkommende Auto eines 21-Jährigen und prallte mit diesem zusammen.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto. (Bild: Kapo SG)

Das Unfallauto. (Bild: Kapo SG)

OBERBÜREN. Ein 27-Jähriger hat in Oberbüren beim Abbiegen einen Unfall verursacht. Auf der Zufahrt zur Autobahn A1 bog er links in Richtung Wil ab. Dabei übersah er das entgegenkommende Auto eines 21-Jährigen und prallte mit diesem zusammen. Durch die Wucht der Kollision prallte das Auto des 21-Jährigen zudem gegen den Randstein, überquerte den Mittelstreifen und kam auf dem Einspurstreifen Oberbüren–Wil zum Stillstand. Der 21-Jährige musste mit unbestimmten Verletzungen ins Spital. Gemäss aktuellen Ermittlungen hat sich der Unfall wegen mangelnder Sicht ereignet. Das Auto des 27-Jährigen hatte vereiste Front- und Seitenscheiben, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. (jor)

Aktuelle Nachrichten